CLAM steht für Clip-on Load Adjusting Mechanism (Last-Verstellmechanismus zum Aufstecken) und gibt dem Ruderer die Möglichkeit den Innenenhebel blitzschnell zu verstellen. CLAMs lassen sich so kinderleicht montieren, dass man dies sogar auf dem Wasser machen kann.

CLAMs verlängern den Innenhebel um 1 cm und sind eine gute Alternative, wenn man Riemen sowohl im Achter als auch im Vierer benutzen will. Mit CLAMs kann man unterschiedliche Hebelverhältnisse beim Rudern ausprobieren oder auch die Bootseinstellung einem starken Gegenwind anpassen.

CLAMs sind beim Kauf von Skulls/Riemen im Lieferumfang enthalten, sind aber auch separat erhältlich.

Wichtig: CLAMs wurden zur Verwendung mit aktuellen Concept2 Manschetten entwickelt und könnte deshalb bei anderen Manschettentypen nicht richtig passen.