Technik

Doppelstocktechnik

SkiErg Technique 1
Ihre Hände befinden sich in der Ausgangsstellung ein wenig über dem Kopf, die Ellenbogen auf Schulterhöhe. Ihre Arme sind fast gestreckt. Ihre Füße sollten eine Schulterbreite auseinander stehen.
SkiErg Technique 2
Drücken Sie die Griffe nach unten. Setzen Sie dafür Ihre Bauch- und Rückenmuskulatur ein und beugen Sie Ihre Knie. Halten sie Ihre Arme gebeugt, um die Griffe möglichst nahe beim Gesicht zu halten.
SkiErg Technique 3
Beenden Sie den Schwung mit leicht gebeugten Knien und neben Ihren Schenkeln ausgestreckten Armen.
SkiErg Technique 4
Kehren Sie in die Ausgangsposition zurück, indem Sie Ihre Arme wieder anheben und Ihren Körper in eine aufrechte Lage bringen.

Diagonaltechnik (Abwechselnde Armarbeit)


Beginnen Sie mit einer Hand auf Schulterhöhe. Der Arm ist dabei leicht angewinkelt. Ziehen Sie den Griff mit dieser Hand nach unten und führen Sie dabei die andere Hand nach oben. Fahren Sie mit abwechselnder Armarbeit weiter und achten Sie dabei auf das Anwinkeln des Zugarms, da dies eine bessere Haltung ergibt.

Zusätzliche Technik Variationen

SkiErg Technique Variation

Am besten gewöhnen Sie sich erst mal an die Grundhaltungen beim Skilaufen. Danach können Sie diese variieren, indem Sie etwa einen Fuß nach vorne schieben und einen Fuß zurück nehmen und dann die Füße wechseln. Sie werden eventuell bemerken, dass Sie in gewissen Schwungphasen auf Ihren Zehen stehen, genau wie auf Ihren Skiern.
SkiErg Technique Variation Wheelshair

Der SkiErg kann auch ohne Beinarbeit benutzt werden. Sie trainieren dann nur Oberkörper, Bauch- und Rückenmuskulatur. Auf diese Weise bietet der SkiErg ein erstklassiges Training für alle, die sich von Bein- oder Fußverletzungen erholen müssen. Sie können dazu sowohl stehen als auch sitzen (auf einem Hocker).

Griff beim SkiErg 1

SkiErg Grip
Die Griffe beim SkiErg1 (der graue SkiErg, der von Mai 2009 bis Juli 2014 hergestellt wurde) sind mit einer Schlaufe ausgestattet. Verwenden Sie Schlaufen und Griff wie bei einem Langlaufstock. Greifen Sie mit Ihrer Hand durch die Schlinge und durch die Schlaufe den Griff.